Freitag, 15. Mai 2015

Porto Food Diary

Hallo ihr Lieben!
Heute gibt es von mir ein kleines Food Diary aus Porto. Ich selbst finde es nämlich bei anderen immer total interessant, was und wo sie essen gehen. Deshalb habe ich euch auch mal abfotografiert, was bei uns so auf den Tisch kam und hoffe es gefällt euch.

Hi guys! 
Today I wanted to share a little food diary from Porto with you. Personally I really like to read/watch them from other people, so I photographed our food during our stay and hope that you'll enjoy the post.


Los geht's morgens um fünf am Flughafen Frankfurt Hahn. Für Michelle gab es ein Schoko-Croissant + Kaffee und für mich ein Salami-Brötchen. Wir haben über das Frühstück natürlich total die Zeit vertrödelt und waren ziemlich spät am Flugzeug :D

Let's start at Frankfurt Hahn Aiport at 5am. Michelle had a chocolate croissant + coffee and I got a salami sandwich. We certainly forgot about the time while eating, so we were pretty much among the last people to arrive at the plane :D


Mittags in Porto waren wir relativ untypisch für Portugal Burger essen. Der war aber wirklich super super gut, der beste, den ich seit langem gegessen habe. Außerem haben wir im Menü mit Getränk unter 10€ bezahlt, also ein echtes Schnäppchen! Das Restaurant ist auf der Ecke Rua Santa Teresa/Galeria de Paris

At lunchtime we wanted to get burgers, so nothing that is typical for Portugal. However it was incredibly tasty, the best one I ate in a long time for shure. Furthermore it was a menu including a beverage for under 10€, what is so cheap. The restaurant is on the corner Rua Santa Teresa/Galeria de Paris.


Nachmittags sind wir ins Einkauszentrum Norte Shopping gefahren und wollten dort auch abends essen gehen. Wir haben uns Nudeln mit einer grünen Paste, die eigentlich wie Pesto aussah, ausgesucht. Das war leider ein totaler Reinfall, ich habe noch nie in meinem Leben so fürchterliche Nudeln gegessen. Und ich bin wirklich nicht sehr wählerisch was Essen angeht. 
Aus Frust haben wir uns dann im Supermarkt eingedeckt, unter anderem mit Pastels de Nata. Eine portugiesische Spezialität aus Blätterteig, der mit einer Creme aus Caramell gefüllt ist. Wenigstens das war richtig lecker und hat uns so ein bisschen für das Nudel Desaster entschädigt.

In the afternoon we went to the mall Norte Shopping and wanted to eat dinner there as well. We decided to eat pasta with a green paste that looked like pesto. Unfortunately the food was a complete failure, I've never eaten noodles that are that yucky before..and I'm really not very picky when it comes to food. 
As we were quite frustratet we went to a supermarket and bought pastels de nata. They're a portuguese speciality made out of flaky pastry and filled with a caramel creme. At least those were very yummy and compensated for the pasta desaster.


Am nächsten Morgen waren wir bei Costa frühstücken. Wir kannten die Kette schon aus London und mögen sie richtig gerne. Deshalb waren wir natürlich begeistert, als wir ein Café davon direkt um die Ecke unserer Wohnung gefunden haben. Wir haben uns ein Schinken-Käse-Toastie geteilt, für Michelle gab es noch ein Chocolate Twist und für mich ein Stück Carrot Cake.

The next morning we had breakfast at Costa, which we already knew from London. As we both really like the chain, we were pretty excited when we found a cafe near our flat. We shared a ham-cheese-toasty, Michelle went for a chocolate twist and I ate a piece of carrot cake.


Zum Mittagessen haben wir uns am Douro ein Restaurant gesucht, weil das Wetter super war und wir deshalb gerne draußen beim Fluss essen wollten. Dieses mal gab es wieder etwas typisch portugiesischen, nämlich Francesinhas. Das ist Toast, der mit verschiedenen Fleischsorten belegt ist und mit Käse überbacken wird. Das Ganze wird dann noch in eine würzige Soße getunkt und mit Servierten serviert. 
Dort wo wir gegessen haben, hat es leider nicht sooo super geschmeckt. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es auch richtig lecker sein kann und schätze, dass wir einfach kein so gutes Restaurant erwischt haben.

We had lunch at a little restaurant next to the Douro, because the weather was great and we wanted to sit near the river. This time we went for something typical portuguese again: Francesinha. It's a toast filled with different kinds of meat and scalloped with cheese. Furthermore it's dipped in sauce and served with fries. 
In the restaurant we ate, it didn't taste amazingly good, but I can imagine it to be really tasty if it is cooked the right way.


Am Abend hatten wir dafür wieder richtig Glück. Wir haben eine kleine Pizzeria namens "Pizza&Drinks" gefunden und haben dort total gut gegessen und getrunken. Michelle hatte eine super leckere Pizza und ich Spaghetti Carbonara, die sogar besser als meine Lieblingsvariante von Vapiano waren. 
Dazu gab es weißen Sangria, der irgendwie viel frischer und fruchtiger als normaler Sangria schmeckt. Ein absolute Empfehlung von uns beiden. Die Adresse von dem Restaurant ist Rua. Sta. Teresa, n06 | Baixa do Porto. Schaut auf jeden Fall mal vorbei, wenn ihr in Porto seid.

Indeed we made good choice concerning our food in the evening. We discovered a small pizza place called "Pizza&Drinks" and had an amazing meal there. Michelle had a really tasty pizza and I went for spaghetti carbonara, which was even better than my favorite version from Vapiano.
On the side we had white sangria, which is fresher and way better than usual sangria. The location of the restaurant is Rua. Sta. Teresa, n06 | Baixa do Porto.


Dann war unser Kurztrip leider auch schon wieder vorbei. Wie ihr seht hatten wir einige Höhen und Tiefen, was das Essen angeht. Das gute hat das schlechte aber auf jeden Fall wieder wettgemacht.

Unfortunatlely our quick trip was already over then. Obviously we had some ups and downs regarding our food. However the good things definetely made up for the bad ones.

Kommentare:

  1. Schöner Post mit tollen Bildern! :)
    Das Essen sieht soo unglaublich lecker aus :)

    Liebe Grüße♥
    Meli von life-isbeautyful.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  2. Bei dem Essen bin ich echt neidisch! Das sieht ja alles super lecker aus :)
    Tolle Bilder :)

    Liebe Grüße,
    Vanessa
    http://msvanyvanity.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      War auch (fast) alles super lecker <3

      Löschen
  3. Ui wie lecker und interessant! Find sowas aus anderen Ländern auch immer total cool :)

    Liebe Grüße <3
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. ich finde den post süß!
    mal seine reise Food-dokumentarisch darzustellen ist echt mal was neues
    gefällt mir sehr
    und hmm das sieht alles so gut aus <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)
      Freut mich total, dass dir der Post gefällt <3

      Löschen
  5. ohhh ich krieg hunger haha! tolle bilder und toller blog, weiter so!:)

    AntwortenLöschen
  6. Oha ich krieg hunger mit solche Bilder!! Toller Blog! :)

    Liebe Grüße, Carla.

    http://closetconfidential2.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ihr habt ein paar super leckere Dinge gegessen, yummy!
    Der Burger mit den Pommer :D

    Sophie❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auf jeden Fall :)
      Der Burger war wirklich ein Highlight!

      Löschen
  8. Ich liebe ebenfalls solche Post und fand auch deinen hier sehr interessant! Muss auch sagen, dass deine Bilder super fotografiert worden sind :-)

    Liebste Grüße,
    Linh von http://whenbeautycatches.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Toll, dasss du den Post magst :)

      Löschen
  9. Jetzt hab ich Hunger und möchte auch n Burger!! <3

    AntwortenLöschen
  10. Food Diarys sind immer so schlimm, ich kriege da immer so Hunger :D
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  11. Oh man das ist so gemein.
    Es sieht alles so köstlich aus.
    Vorallem den Burger würde ich grad echt gerne haben :D

    Liebste Grüße ♥ MS
    Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch fast alle super gut :)
      Der Burger war richtig lecker <3

      Löschen
  12. Hey :)
    Die Sachen sehen sooooo lecker aus! Hab total Hunger bekommen vom Ansehen...
    Liebe Grüße!
    http://vanpol.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. OMG! Das sieht alles so lecker aus :-) - schäm dich uns allen hier die Nase lang zu machen ;-))))
    Ist natürlich ein Scherz, aber es sind echt wahnsinns-Fotos :-)
    Alles Liebe
    Christina
    http://christysworld88.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhhh, das ist gemein! So viele mega leckere Essensbilder. Ich bin grad ein bisschen neidisch :D
    Schönes Wochenende noch!
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. Oh, Supercoole Idee so ein Food Diary!
    Und das essen sieht mega Lecker aus, habe sofort Heisshunger auf Burger bekommen :(
    Liebste Grüße ♥
    Francii,
    von boon-and-bane.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Bilder und sehr interessant was du so isst, du isst viel Auswärts oder? :) Lustig, ich habe grad eben auch ein Food Diary hochgeladen, auch wenn ich es sehr anstrengend finde, mein essen immer erst zu fotografieren :D

    Liebst,
    BEAUTYFOODY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3
      Eigentlich gar nicht so viel, aber wenn ich könnte, würde ich dauernd auswärts essen :D
      Ich werde mir deins auch mal anschauen :)

      Löschen
  17. Da werde ich ja nach dem Mittagessen direkt wieder hungrig, sieht alles soo lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  18. Ok, I'm so hungry now, haha! Amazing pictures, and that food looks delicious!
    I really like your blog & started to follow you!
    XO IMKE // www.pastellics.com

    AntwortenLöschen
  19. Danke für die tollen Bilder, jetzt hab ich Hunger bekommen bei dem ganze leckerem Essen :)


    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    AntwortenLöschen
  20. Ich liebe Food Diaries und die Bilder sehen total lecker aus. Jetzt habe ich sogar Hunger bekommen. LG Aida

    AntwortenLöschen